de / fr

Neuigkeiten

14. April 2022

Alle Weine des neuen Jahrgangs ausser der klassische Chasselas und der Gamaret sind leider bereits vergriffen. Die Nachfrage war überwältigend. Herzlichen Dank!

Aus diesem Grund bieten wir zurzeit keine «Versuecherlis» in unserem Verkaufslokal an. Möchten Sie unsere Crus trotzdem kennenlernen, können Sie einen Gruppenempfang buchen. Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.chateaudepraz.ch/de/degustation/.

Für die Abholung vorbestellter Weine beachten Sie bitte unsere Öffnungszeiten:

Mittwoch, Donnerstag und Freitag:
9:00 bis 12:00 Uhr und 14:00 bis 17:30 Uhr

Samstag (bis und mit 4. Juni 2022):
9:30 bis 15:30 Uhr

Ab Samstag, dem 11. Juni 2022 bleibt unser Verkaufslokal samstags geschlossen. Für Gruppenempfänge (auch samstags möglich) dürfen Sie sich jederzeit bei uns melden.

Wir hoffen, dass uns das Jahr 2022 viel Sonne, Wärme uns eine ausgiebige Ernte schenkt, damit es nächstes Jahr wieder für alle einen feinen Schluck Vully-Wein vom Château de Praz gibt. Danke für Ihr Verständnis und bis bald!

Freisamer 2021

Ein einzigartiger Wein, der von der Reichhaltigkeit des Jahrgangs 2021 zeugt.

Um die starke Persönlichkeit der Rebsorte hervorzuheben, wird die alkoholische Gärung des Freiburgers (auch Freisamer genannt) seit vielen Jahren durch natürliche Hefen durchgeführt (spontane Gärung).

Im Jahr 2021 war dies eine gewagte Entscheidung, da die Trauben einen sehr hohen Zuckergehalt aufwiesen. Die Gärung zog sich über zwei Monate hin, bis Weihnachten…

Das Resultat ist ein neuer Wein mit einem einzigartigen Gleichgewicht, sehr konzentriert, eine Geschmacksexplosion am Gaumen, die angenehm von einer leichten Süsse umhüllt wird. Wir haben ihn Freisamer genannt, um ihn von unserem traditionellen Freiburger zu unterscheiden. Beide Namen stehen für die gleiche Traubensorte.

Lagerfähigkeit: 1-3 Jahre

Restsüsse: 21g/l

11.02.2022

Was für ein inspirierender Artikel über die Entdeckungsreise durch das Weinland Schweiz von Ann-Christin Bassin.

Februar 2022

Nebel und Kälte hüllen unsere Reben am Mont Vully in einen tiefen Schlaf. In dieser Ruhezeit speichern die Pflanzen ihre Kräfte im Holz und bereiten sich auf die kommende Saison vor.

Für uns Winzer ist dies der optimale Zeitpunkt für den Rebschnitt. Wir definieren die Tragerute für dieses Jahr. An ihr werden die Trauben ausgebildet. Zudem schauen wir, dass die Rebe auch in den darauffolgenden Jahren optimal wachsen kann und schneiden unseren Rebstock entsprechend zurück.

Im Rebberg bläst uns in den vergangenen Tagen oft eine kalte Bise um die Ohren. Wir freuen uns deshalb, wenn uns die Sonne ab und zu den Rücken wärmt.

Unser Verkaufslokal öffnet wieder am 24. März 2022. Wir freuen uns schon sehr, Ihnen den neuen Jahrgang präsentieren zu dürfen – er hält einige Überraschungen für Sie parat!

Verkaufslokal bis im Frühling 2022 geschlossen

Vielen herzlichen Dank für die Treue, das Vertrauen und die Unterstützung. Da alle unsere Weine ausgetrunken sind, bleibt unser Verkaufslokal während den Wintermonaten geschlossen. Gerne dürfen Sie uns jederzeit kontaktieren, falls Sie noch eine offene Reservation abholen möchten.

Wir wünschen eine erholsame Winterzeit und freuen uns darauf, Sie im Frühling 2022 zur Degustation des neuen Jahrgangs begrüssen zu dürfen.